Partnerschaft Ungarn

Nikolaus-Cup 2018 in Eger/Ungarn vom 29.11. bis 02.12.2018

02.12.2018, von Otto Jahrsdörfer, Eger/Ungarn

Am Donnerstag sind wir nach 12 Stunden Fahrt ab Bad Neustadt/Saale um 17:00 Uhr in Eger/Ungarn angekommen. Unsere Unterkunft bezogen wir im Kossuth-Gymnasium, in dem wir auch unsere Mahlzeiten einnahmen, so gab es bei den Veranstaltungen kurze Wege. An diesem Tag waren wir zum Abendessen im Keller von József Kalo. Dieser Weinkeller ist uns schon von früheren Begegnungen bekannt.

Bild:

Foto: Otto Jahrsdörfer

Am Freitag nach dem Frühstück wurde der 37. Spendentransport, den wir bereits am Mittwoch in Hammelburg geladen hatten, entladen. Ein Arzt, der seine Praxis auflöste und diese mit nach Eger brachte, übergab die Geräte an das Krankenhaus für Rheumatologie. Einige Spendenkartons mit warmer Bekleidung nahmen wir mit in die Stadt, um diese an Obdachlose, die sich an der Armenküche einen warmen deftigen Gulasch holten, mit warmen Sachen zu versorgen. Ein Lächeln und ein Händedruck war für uns der schönste Dank. Besonders bei diesen Menschen sieht man die Armut, denn viele leben auf der Straße. Die Teilnehmer aus Würzburg, Hammelburg und Bad Neustadt/Saale nutzten die freie Zeit, um sich in der Stadt umzusehen oder Einkäufe zu tätigen. Auch besuchten wir die Burg, die sich immer wieder verändert, da einiges neu aufgebaut wird.

Bild:

Foto: Otto Jahrsdörfer

Für den Samstag war die Teilnahme am Nikolaus-Cup angesagt. Es wurde mit dem Luftgewehr geschossen, Wurfsterne auf Holzbretter geworfen. Die Mannschaft konnte schon einmal üben mit den Waffen der Reservisten Ü65 in UTE, für diese wird vermutlich demnächst der Pfeil und Bogen eingeführt. Nach der Siegerehrung und der Verleihung des Deutschen Sportabzeichens, diese Leistungen wurden im Sommer beim Familientag abgenommen, fand ein Sipol mit dem Thema Aufgabenübernahme der ungarischen Reservisten statt.

Bild:

Foto: Otto Jahrsdörfer

Zu Beginn des Sipol erhielt OFw d.R. Leander Rüfer die Auszeichnung mit dem Ehrentitel „Für die Landesverteidigung“ in der 2 Stufe von O Sándor Munkasci im Auftrag des Verteidigungsministers von Ungarn, Dr. Tibor Benkö. Ein Besuch des Thermalbades im 38° heißem Wasser in Egerszalok rundete den Tag ab. Der Kameradschaftsabend wurde im Gymnasium abgehalten. An diesem nahmen auch Mitglieder vom „Verein Kinderreicher Familien“ teil. Diese Mitglieder engagieren sich vor allem beim Sortieren und Austeilen der Kleiderspenden an die Bedürftigen.

Sonntagfrüh um 08:00 Uhr begaben wir uns wieder auf Heimreise, gegen 20:30 waren wir wieder in Bad Neustadt. Schöne Tage bei Freunden gingen vorbei, auch wenn die Fahrten 12 Stunden dauern.